Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Klostertour (St 1 + St 2)

Wanderung • Weserbergland
  • Rosenbuschweg
    / Rosenbuschweg
    Foto: Barbara Deppe, Helmut Eggers
  • /
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V., Helmut Eggers
  • Liebliches Bachtal
    / Liebliches Bachtal
    Foto: Barbara Deppe, Helmut Eggers
  • Kloster Amelungsborn
    / Kloster Amelungsborn
    Foto: Helmut Eggers
Karte / Klostertour (St 1 + St 2)
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 Feldbahn Mühlenanger
Wetter

Qualitätstour

leicht
7,9 km
1:30 Std
146 hm
144 hm

Am Parkplatz Mühlenanger gehen wir ca. 50 an der Straße entlang, überqueren diese an der Fussgängerampel, gehen links auf dem geschotterten Rosenbusch Weg an den letzten Häusern vorbei und erreichen freies Feld. An der linken Seite befindet sich eine Feldscheune, hinter der Scheune der so genannte „Kummerberg“, eine Abraumhalde aus Sandstein. Wenn wir uns Richtung Stadt umdrehen, sehen wir das Wahrzeichen von Stadtoldendorf, den Försterbergturm. Links davon den Kellberg mit Turm und einem Sendemast, rechts im Hintergrund befindet sich der über 400 m hohe Holzberg. Nach ca. 1 km erreichen wir den Waldrand. Dort steht ein Gedenkstein, der an einen Flugzeugabsturz im Jahr 1972 erinnert. Wir gehen den Weg im Wald hinunter, überqueren den meist trockenen Fahrenbach, biegen danach rechts ab und verlassen nach ca. 150 m den Wald um nach ca. 500 m Wegstrecke am Feld entlang mit herrlichem Blick zum Odfeld und Vogler sowie zur Ortschaft Holenberg wieder in den Wald einzutreten. Dort gehen wir ca. 700 m auf Naturwegen und Pfaden vorbei an einer allein im Mischwald stehenden ca. 250-300 Jahre alten Eiche. Danach kommen wir auf einen Grasweg. Dort biegen wir rechts ab, um nach 50m wieder links etwas den Berg hinauf auf den Weg, der an der Klostermauer entlangführt, zu kommen. Über eine Stahltreppe kommen wir über die Klostermauer auf das Klostergelände. Nach Besichtigung der Klosterkirche gehen wir die paar Stufen der Stahltreppe wieder hinab und biegen nach ca. 20 m auf den Pfad rechts ab, der ca. 200 m steil bergab Richtung Grundmühlteich führt. Danach gehen wir ca. 1 km durch das romantische Hooptal, vorbei am Grillplatz „Shilo Ranch“, der sich in einem alten Sandsteinbruch mit Schutzhütte befindet. Anschließend biegen wir rechts ab um nach ca. 20 m nochmal rechts abzubiegen. Wir überqueren die Brücke über den Forstbach, gehen an der Straße rechts den Weg ca. 100 m hinter den Leitplanken entlang, überqueren dort die Straße und gehen ca. 300 m die „Rosstrappe“ hinauf. Oben angekommen werden wir mit einem Panoramablick belohnt. Dort steht auch eine Rasthütte, Infotafeln, ein Bienenstand, ein Insektenhotel und etliche ca. 250-300 Jahre alte Eichen, von denen über 20 als Naturdenkmaleausgezeichnet sind. Nach einer kurzen Rast gehen wir nach links ca. 300 m, die so genannte „Eichenallee“ entlang, kommen dann auf einen asphaltierten Weg, der uns an der Bahn entlang führt. Wir biegen nach ca. 450 m links ab und gehen den Weg hinab zur Straße. Diese überqueren wir und gehen hinter der Abwasserreinigungsanlage an einer großen historischen Sandsteintrockenmauer entlang. Hinter der Mauer biegen wir rechts ab und nehmen den Weg bergauf, kommen oben kurz durch einen Wald. Beim Austritt aus dem Wald geht der Blick zur Homburg und zu den Gipsbrüchen. Wir gehen dann links ca. 450 m den Pfad an einem alten Sandsteinbruch entlang und kommen am Gedenkstein am Rosenbusch wieder an. Dort gehen wir rechts Richtung Stadt und sehen schon bald das Wahrzeichen der Stadt Stadtoldendorf, den Försterbergturm wieder, bevor wir den Parkplatz erreichen.

Autorentipp

Eine Besichtigung der Klosterkirche Amelungsborn und des Kräutergartens sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

outdooractive.com User
Autor
Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Aktualisierung: 13.09.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höhenlage
248 m
180 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Selbstverpflegung aus dem Rucksack, keine Einkehrmöglichkeit.

Weitere Infos und Links

Solling-Vogler-Region im Weserbergland
Touristikzentrum
Lindenstraße 8
37603 Holzminden/ Neuhaus
Tel.: 05536/ 96097-0
info@solling-vogler-region.de
www.solling-vogler-region.de

Start

Parkplatz Mühlenanger an den Zehntscheunen/Treppmühle (216 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.885918 N 9.625125 E
UTM
32U 543024 5748534

Ziel

Parkplatz Mühlenanger an den Zehntscheunen/Treppmühle

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn nach Stadtoldendorf. Von dort mit dem Bus 530 Richtung: Brunnengasse, Eschershausen (Ith) bis zur Haltestelle Mühlenanger.

Anfahrt

Von Holzminden auf der B 64 Richtung Eschershausen. Nach ca. 5 km rechts abbiegen auf L 583 und dieser bis Stadtoldendorf folgen. Von Einbeck über L 546 über Lüthorst und Wangelstedt, dann links abbiegen auf L 583 und dieser bis Stadtoldendorf folgen.

Parken

Stadtoldendorf Mühlenanger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
1:30 Std
Aufstieg
146 hm
Abstieg
144 hm
Rundtour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.