Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Archotrail

Themenweg • Solling-Vogler-Region
Verantwortlich für diesen Inhalt
Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Ausblick von Lug in Land
    / Ausblick von Lug in Land
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Der Weser-Skywalk
    / Der Weser-Skywalk
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Exmoor-Pony mit Fohlen im Hutewald Nienover
    / Exmoor-Pony mit Fohlen im Hutewald Nienover
    Foto: Barbara Deppe, Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Exmoor-Ponys im Hutewald Nienover
    / Exmoor-Ponys im Hutewald Nienover
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Heckrinder im Hutewald Nienover
    / Heckrinder im Hutewald Nienover
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
  • Mittelalterhaus Nienover
    / Mittelalterhaus Nienover
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Karte / Archotrail
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22
Wetter

Qualitätstour mit archologischem Schwerpunkt und eindrucksvollen Aussichten ins Wesertal und die Landschaft

mittel
23,2 km
6:18 h
392 hm
392 hm

Startpunkt des Archotrails ist der Wanderparkplatz unterhalb des Schlosses Nienover. Folgen Sie von hier der asphaltierten Schinkeltriftstraße bergauf Richtung Mittelalterhaus. Von dort geht es auf einem kurvig verlaufenden Schotterweg ins Reiherbachtal, wo Sie mit etwas Glück z. T. frei laufende Exmoorponys und Heckrinder beobachten können. Nach ca. 3,2 Kilometern durch das Reiherbachtal überqueren Sie die B 241. Im Bereich einer offenen Wiesenfläche mit schönen Rundumsichten passieren Sie die kleine Waldsiedlung Winnefeld, um danach weiter auf Schotter- und Naturwegen durch die weiten Wälder des Sollings parallel, aber in einigem Abstand zur B 241 zu wandern. Nachdem Sie diese abermals überquert haben, können Sie auf Ihrem weiteren Weg vom Weser Skywalk eine eindrucksvolle Aussicht auf das Wesertal genießen. Auf einem steilen, schmalen Pfad steigen Sie hinunter nach Bad Karlshafen und von dort ebenso stark wieder bergan Richtung Sonreyhöhe. Von hier haben Sie eine weitere tolle Aussicht in die Ferne, genauso wie wenige Kilometer entfernt bei Lug ins Land. Die letzten Kilometer führen Sie kontinuierlich bergab durch dichten Wald und vorbei am Hutewald Solling zum Carolinenteich und zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Ein Abstecher zum Weser Skywalk lohnt sich: Von der Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Ausblick auf die Weser und das Wesertal. Für den Abstecher sollten insgesamt etwa 700 m einkalkuliert werden.

outdooractive.com User
Autor
Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.
Aktualisierung: 21.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
345 m
111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.

Lindenstraße 8

37603 Holzminden-Neuhaus

Tel. 05536/960970

info@solling-vogler-region.de

www.solling-vogler-region.de

Start

Wanderparkplatz unterhalb des Schlosses Nienover (129 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.647562, 9.450872
UTM
32U 531195 5721936

Ziel

Wanderparkplatz unterhalb des Schlosses Nienover

Wegbeschreibung

Startpunkt des Archotrails ist der Wanderparkplatz unterhalb des Schlosses Nienover. Folgen Sie der asphaltierten Schinkeltriftstraße bergauf Richtung Mittelalterhaus. Oben angekommen biegen Sie links ab, gehen entlang des Mittelalterhauses und weiter auf einem Schotterweg auf kurviger Strecke bergab ins Reiherbachtal. Auf der linken Seite liegt hier eine Wiese mit großzügig angelegtem Rastplatz am Carolinenteich.

Der Archotrail führt geradeaus über die Kreuzung hinweg auf einen schmalen Pfad in den Wald. Er verläuft von hier an parallel zum Weserberglandweg. Nach etwa 300 m verlassen Sie den dichten Wald und gehen links weiter auf einem Schotterweg durch das Reiherbachtal. Auf der rechten Seite liegt nun ein Schaugehege, auf dem Sie mit etwas Glück Heckrinder und Exmoorponys beobachten können.

Gehen Sie weiter geradeaus durch das Reiherbachtal. Nach ca. 600 m zweigt der Weserberglandweg links ab, während der Archotrail unten im Tal immer weiter geradeaus durch eine Hutelandschaft führt, in der Sie auf hier frei laufende Exmoorponys oder Heckrinder treffen können. Nach insgesamt 3,2 Kilometern durch das Reiherbachtal stoßen Sie auf die Bundesstraße 241. Linker Hand liegt hier die sehenswerte Winnefelder Kirchenruine.

Nach Überquerung der B241 gehen Sie abermals geradeaus weiter, bis Sie die kleine Waldsiedlung Winnefeld erreichen, wo Sie einen schönen Ausblick auf grüne Wiesen und die weit geschwungenen Hügel des Sollings haben. Sie überqueren eine kleine Waldstraße, gehen über einen Waldparkplatz und dann weiter geradeaus, abwechselnd auf Natur- und Schotterwegen.

Etwa 1 km nachdem Sie Winnefeld passiert haben, erreichen Sie eine weitere Parkmöglicheit, die neben der B241 liegt. Sie bemerken die linksseitig liegende, parallel zum Wanderweg verlaufende Bundesstraße für einige Zeit, bis Sie sich auf Ihrem Weg, bergab gehend und immer geradeaus weiter von ihr entfernen. Nach 1,4 km Bergabmarsch zweigt der Archotrail links ab in den dichteren Wald.

Auf schmalen Pfaden führt der Weg z. T. jetzt steil bergan. Nach gut 500 m überqueren Sie ein weiteres Mal die B241, um darauf einem leicht hügelab, hügelauf verlaufenden Schotterweg für etwa 1,7 km zu folgen. Sie überqueren dann eine schmale, asphaltierte Waldstraße, anschließend geht es für fast 1,2 km auf geschwungenen Pfaden, entlang einer Hügelgrabstätte durch den Wald bei Brüggefeld, bis Sie einen Waldparkplatz am Forellenhof erreichen.

Am Forellenhof zweigen Sie wieder links in den Wald, wo Sie sich parallel zum etwas entfernten Waldrand, wiederum auf Naturwegen bewegen. Nach knapp 700 m biegen Sie rechts auf einen Schotterweg, folgen diesem geradeaus bis Sie nach ca. 300 m einen Wanderparkplatz am Waldrand erreichen. Ein links in den Wald abzweigender Pfad führt Sie bald zu einem weiteren Waldparkplatz in der Nähe des Weser Skywalks. Von diesem Parkplatz haben Sie die Möglichkeit einen Abstecher zum Weser Skywalk zu machen, von dessen Aussichtsplattform Sie einen herrlichen Ausblick auf die Weser und das Wesertal haben. Für einen Abstecher dorthin sollten Sie insgesamt etwa 700 m einkalkulieren.

Auf einem relativ anspruchsvollen und kehrenreichen Bergabpfad führt der Archotrail bergab Richtung Bad Karlshafen und Weser. Bevor Sie den Bahnübergang erreichen, biegen Sie links ab und gehen auf der Straße „Vor den Klippen“ durch ein Wohngebiet Bad Karlshafens. Nach etwa 800 m biegen Sie links in die „Winnefelder Straße“ ab, die leicht bergauf führt. 150 m weiter zweigen Sie rechts ab, 100 m darauf gehen Sie links auf einen naturbelassenen Pfad. Für einige Kilometer verläuft der Archotrail ab hier wieder zusammen mit dem Weserberglandweg auf gleicher Wegstrecke.

Der naturbelassene Wanderweg führt steil bergauf Richtung Sohnreyhöhe, von der aus Sie nach einem Anstieg von fast 700 m Länge einen tollen Ausblick haben und gleichzeitig einige Sitz- und Liegemöglichkeiten vorfinden. Weiter geht es für ca. 700 m auf einem Naturweg, bis Sie einen Schotterweg erreichen und diesem links abzweigend für knapp 300 m folgen.

Biegen Sie dann rechts in den Wald auf einen weiteren Naturweg. Nach ca. 800 m knickt der Weg nach rechts ab. Langsam bergab gehend, stoßen Sie nach etwas über 200 m auf einen Schotterweg, dem Sie in rechter Richtung bis zur nächsten Kreuzung folgen. Hier biegen Sie scharf links ab und gehen auf dem Schotterweg immer geradeaus Richtung Lug ins Land. Den tollen Aussichtspunkt mit Rastmöglichkeit erreichen Sie nach gut 1400 m. Achtung, die Aussicht und der Rastplatz liegen dort etwa 50 bis 100 m abseits vom Weg.

Nachdem Sie Lug ins Land passiert haben, folgen Sie dem Schotterweg für weitere 500 m geradeaus. Dann biegt der Archotrail links ab auf einen Naturweg, weiterhin parallel zum Weserberglandweg verlaufend. Nach ca. 350 m schwenkt der Wanderweg nach rechts. Für weitere gut 2700 m laufen Sie immer geradeaus auf einem Naturweg, zuerst auf ebener Strecke, im weiteren Verlauf bergab. Auf ihrem Weg bergab überqueren Sie drei breitere Schotterwege.

An der dritten Schotterwegquerung angelangt, zweigt der Weserberglandweg links ab, durch ein Tor im Zaun in das Projektgebiet Hutewald Solling. An diesem Abzweig gibt es auch eine Sitzmöglichkeit. Der Archotrail führt geradeaus, weiter bergab, parallel zum Zaun, bis Sie zu einer Schotterwegkreuzung gelangen. Sie biegen links ab, nun wieder parallel zum Weserberglandweg.

Auf Ihrer linken Seite sehen Sie noch einmal den Carolinenteich, rechts fließt der Reiherbach. Nach 500 m auf dem Schotterweg erreichen Sie Ihren Ausgangspunkt am Parkplatz unterhalb des Schlosses Nienover.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,2 km
Dauer
6:18 h
Aufstieg
392 hm
Abstieg
392 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.