Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Weserbergland-Weg, 6. Etappe: Silberborn bis Stadtoldendorf

Fernwanderweg · Solling-Vogler-Region
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • / Im Hochmoor Mecklenbruch.
    Foto: JanA at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons, Outdooractive Redaktion
  • / Weserbergland-Weg
    Video: Top Trails of Germany
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Silberborn Hellental Merxhausen Heinade

Die sechste Etappe führt den Wanderer in 22 Kilometern von Silberborn im Hochsolling nach Stadtoldendorf zwischen Solling, Hils und Vogler.

leicht
22,2 km
6:06 h
294 hm
529 hm

Silberborn ist Ausgangspunkt der sechsten Etappe: Gleich oberhalb der Ortslage führt der Weg den Wanderer zum Hochmoor Mecklenbruch. Das Hochmoor ist mit 63 ha das größte im Solling und für Wanderer mittels eines Holzsteges erschlossen. Dieses Moorgebiet bietet zu jeder Jahreszeit ein einzigartiges Naturerlebnis. Vorbei am TreeRock Abenteuerpark Hochsolling führt der Weserbergland-Weg bergab in das Hellental. Saftig grüne Wiesen und Weiden, Kühe mit Kuhglocken, summende Bienen und zirpende Heuschrecken versprühen einen Hauch von alpinem Flair. Am Waldrand entlang, vorbei an Getreidefeldern und weiten Wiesen führt der Weg über Merxhausen und Heinade hinauf auf den Holzberg. Von hier aus hat der Wanderer einen traumhaften Ausblick auf das Tagesetappenziel: Stadtoldendorf zu Füßen der Homburg auf dem Tillberg. Stadtoldendorf ist ein beschauliches kleines Fachwerkstädtchen mit Brunnen und vielen kleinen Gassen, die zum Entdecken einladen.

Autorentipp

Genießen Sie wunderschöne Naturschauspiele im Hochmoor Mecklenbruch oder erleben Sie Kletterspaß und Abendteuer im TreeRock Abenteuerpark Hochsolling.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
474 m
Tiefster Punkt
210 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An einigen Stellen benötigt man eine gute Trittsicherheit. Teilen Sie sich den Weg Ihren Kräften entsprechend in einzelne Etappen ein. Bei Nässe kann es an einigen Stellen rutschig sein.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk setzen wir voraus. Im Sommer sollte man sich mit ausreichend Wasser verpflegen.

Weitere Infos und Links

http://www.weserberglandweg.de

Start

Silberborn (445 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.770594, 9.551831
UTM
32U 538076 5735667

Ziel

Stadtoldendorf

Wegbeschreibung

Silberborn, mitten im Naturpark Solling-Vogler gelegen, ist Ausgangsort dieser Etappe. Oberhalb des Ortes führt Sie der Weserbergland-Weg zum Hochmoor Mecklenbruch, dem größten Hochmoor im Solling. Mit 63 Hektar Größe und einer einmaligen Erschließung über einen Holzsteg ist das Hochmoor einzigartig im Weserbergland. Die Kombination von 4.300 Jahre alten Torfschichten mit Fleisch fressenden Pflanzen und urwüchsigen Pflanzenarten versprechen zu jeder Jahreszeit ein wunderschönes Licht mit mystischer Stimmung. An einigen Tagen meint man dann sogar zarte Feen und Elfen über das Moor tanzen zu sehen. Nach diesem außergewöhnlichen Naturschauspiel können Schwindelfreiheit und Mut im TreeRock Abenteuerpark Hochsolling getestet werden. Über 45 Kletterstationen in sechs Schwierigkeitsstufen bieten puren Kletterspaß. Betreut werden alle Kletterer von speziell für die Anlage ausgebildeten Guides. Vom Kletterpark aus geht es dann bergab auf dem Weserbergland-Weg bis zum Hellental. Saftig grüne Wiesen und Weiden, Kühe mit Kuhglocken, summende Bienen und zirpende Heuschrecken versprühen einen Hauch von alpinem Flair. Ein perfekter Ort also für eine kurze Rast im ortsansässigen Restaurant mit Biergarten. Entlang von Waldrändern, Getreidefeldern und Bächen geht es vom Hellental über Merxhausen und Heinade auf den Holzberg. Von hier aus haben Sie einen traumhaften Blick auf Ihr Etappenziel Stadtoldendorf. Die Stadt liegt zu Füßen der sagenumwobenen Homburg auf dem Tillberg und ist ein beschauliches Fachwerkstädtchen mit Gassen und Brunnen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln am Weserbergland-Weg finden Sie hier.

Anfahrt

Informationen zu unterschiedlichen Anreisemöglichkeiten finden Sie hier.

Parken

Weitere Informationen erhalten Sie von den örtlichen Tourist-Informationen und in unserer interaktiven Karte .

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Serviceheft: Der Weserbergland-Weg, mit Kartenausschnitten, Streckenbeschreibung sowie Hotel- und Gastronomietipps. Kostenfrei zu beziehewn unter http://www.weserberglandweg.de

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Weserbergland-Weg", aktuelle Wegeführung, Zuwegungen und weitere Wald- und Wanderwege, Maße: 11 x 18,5 cm, Kartoniert (TB), Deutsch, Maßstab: 1:50000 Verlag: Kompass ISBN 978-3-85026-861-5

 

Interaktive Karte "Der Weserbergland-Navigator", digitale Streckenführung, Höhenprofile und GPS-Tracks. Hier geht es zum Weserbergland-Navigator.

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
22,2 km
Dauer
6:06 h
Aufstieg
294 hm
Abstieg
529 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.