Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Weserbergland-Weg, 4. Etappe: Bad Karlshafen bis Schönhagen

Fernwanderweg · Solling-Vogler-Region
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner 
  • Wander-Rastplatz Sonreyhöhe
    / Wander-Rastplatz Sonreyhöhe
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • Weser-Therme
    / Weser-Therme
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • / Weserbergland-Weg
    Video: Top Trails of Germany
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Bad Karlshafen Nienover Schönhagen

Die vierte Etappe beginnt an der Weser in Bad Karlshafen und führt in 12 Kilometern hinauf auf den Solling nach Schönhagen.

leicht
12,1 km
3:59 h
369 hm
259 hm

Bad Karlshafen, die weisse Barockstadt, gegründet von Landgraf Carl zu Hessen im Jahre 1699, ist Startpunkt der vierten Etappe des Weserbergland-Weges. Das ehrwürdige Rathaus von Bad Karlshafen, das historische Hafenbecken, die Weserpromenade und das deutsche Hugenottenzentrum laden ein, erkundet zu werden, bevor der Weg sich in Richtung Schönhagen hinauf in den Solling windet. Ein kurzer Abstecher zum Weser-Skywalk mit seinem sagenhaften Blick über das Wesertal lohnt hier unbedingt! Quer durch hochgewachsene Buchenwälder führt der Weg aber auch zu einem weiteren Höhepunkt, dem "Lug ins Land", von wo aus man den Ausblick auf die geschwungenen Hügel des Weserberglandes bei einer kleinen Wanderpause genießen kann. Weiter führt der Weserbergland-Weg XW durch den Hutewald mit seinen Auerochsen und Exmoorponys über Nienover und den Sollingturm ins Tagesziel Schönhagen.

Autorentipp

Genießen Sie traumhafte Ausblicke vom Weser-Skywalk oder tauchen Sie in Nienover ins Mittelalter ein.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
345 m
Tiefster Punkt
100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An einigen Stellen benötigt man eine gute Trittsicherheit. Teilen Sie sich den Weg Ihren Kräften entsprechend in einzelne Etappen ein. Bei Nässe kann es an einigen Stellen rutschig sein.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk setzen wir voraus. Im Sommer sollte man sich mit ausreichend Wasser verpflegen.

Weitere Infos und Links

http://www.weserberglandweg.de

Start

Bad Karlshafen (102 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.645454, 9.451261
UTM
32U 531223 5721702

Ziel

Schönhagen

Wegbeschreibung

Die weiße Barockstadt Bad Karlshafen wurde 1699 durch Landgraf Carl zu Hessen gegründet. Highlights der Stadt sind das ehrwürdige Rathaus, das Deutsche Hugenotten-Zentrum und die Weserpromenade. Eine perfekte Erholung nach einem langen Wandertag auf dem Weserbergland-Weg bietet die im französischen Stil erbaute Weser-Therme. Nicht zu verpassen ist hier ein Besuch der Boots-Sauna Jacques Galland. Das Boot ist am Weser-Anleger fest vertaut und bietet die Möglichkeit, bei leichtem Wellengang und 85°C die Eindrücke Ihrer Wanderreise Revue passieren zu lassen. Nach diesem erholsamen Aufenthalt geht es auf Naturwegen bergauf in den Höhenzug Solling. Machen Sie auf diesem Weg einen kurzen Abstecher in Richtung Westen zum Weser-Skywalk, einer Aussichtsplattform, von der man einen traumhaften Ausblick über das Wesertal hat. Weiter auf dem Weserbergland-Weg geht es durch Buchenwälder zu einem der Höhenpunkte der Etappe, dem "Lug ins Land". Fern abseits jeder Hektik können Sie hier auf einer Bank Ihren Alltag vollkommen vergessen und die Aussicht auf die geschwungenen Hügel des Weserberglandes genießen. Nächster Stopp ist der Hutewald, wo Auerochsen und Exmoorponys für den Naturschutz tätig sind. Besonders die Heckrindbullen mit ihren riesigen Hörnern sind sehr eindrucksvoll. Von hier aus lohnt sich ein Ausflug zum Mittelalterlichen Haus Nienover. Nienover gilt als älteste Stadt des Sollings und bietet Besuchern eine Zeitreise in das frühe 13. Jahrhundert. Weiter nördlich führt der Weg zum Etappenziel Schönhagen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln am Weserbergland-Weg finden Sie hier.

Anfahrt

Informationen zu unterschiedlichen Anreisemöglichkeiten finden Sie hier.

Parken

Weitere Informationen erhalten Sie von den örtlichen Tourist-Informationen und in unserer interaktiven Karte.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Serviceheft: Der Weserbergland-Weg, mit Kartenausschnitten, Streckenbeschreibung sowie Hotel- und Gastronomietipps. Kostenfrei zu beziehewn unter http://www.weserberglandweg.de

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Weserbergland-Weg", aktuelle Wegeführung, Zuwegungen und weitere Wald- und Wanderwege, Maße: 11 x 18,5 cm, Kartoniert (TB), Deutsch, Maßstab: 1:50000 Verlag: Kompass ISBN 978-3-85026-861-5

 

Interaktive Karte "Der Weserbergland-Navigator", digitale Streckenführung, Höhenprofile und GPS-Tracks. Hier geht es zum Weserbergland-Navigator.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,1 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
369 hm
Abstieg
259 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.