Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Weserbergland-Weg, 1. Etappe: Hann. Münden bis Reinhardshagen/ Veckerhagen

2 Fernwanderweg • Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V.
  • Hann. Münden
    / Hann. Münden
    Foto: Touristik Naturpark Münden e.V., Touristik Naturpark Münden e.V.
  • /
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Xw-Bank
    / Xw-Bank
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Weserbergland-Weg
    / Weserbergland-Weg
    Video: Top Trails of Germany
Karte / Weserbergland-Weg, 1. Etappe: Hann. Münden bis Reinhardshagen/ Veckerhagen
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Hannoversch Münden Vaake Veckerhagen
Wetter

14 km
4:14 h
322 hm
279 hm

Die erste Etappe des Weserbergland-Weges führt vom Weserstein in Hann. Münden über die Tillyschanze und durch den Reinhardswald bis nach Veckerhagen

outdooractive.com User
Autor
Martin Weier 
Aktualisierung: 07.01.2019

Höhenlage
287 m
118 m

Start

Hann. Münden (117 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.420874, 9.648397
UTM
32U 545084 5696828

Ziel

Reinhardshagen/ Veckerhagen

Wegbeschreibung

Los geht's mit der 225 km langen Wanderung durch das Weserbergland. Der Weserbergland-Weg startet in Hann.Münden direkt am Weserstein, "Wo Werra sich und Fulda küssen" und als Weser weiterfließen. Von hier aus führt Sie die Wanderstrecke hinauf zur Tillyschanze und in den Reinhardswald. Hier Wandern Sie durch ein 200 km² großes Waldgebiet Nordhessens, eines der am dünnsten besiedelten Gebiete Deutschland überhaupt. Entsprechend führt Sie der Weserbergland-Weg (XW) durch weiträumige Natur. Der XW verläuft hier durch weit ausgedehnte Hutewaldflächen. Ziel der ersten knapp 14 km langen Etappe ist Veckerhagen. Dieser Ortsteil von Reinhardshagen besticht durch seine wunderschöne Fachwerk-Architektur, viele Häuser stammen aus dem 17. Jahrhundert. Das Wahrzeichen von Veckerhagen ist das Schloss, welches auch unter dem Namen "Habich's Schloss" bekannt ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof: Hann. Münden

Anfahrt

Über die A7, Ausfahrt Hann.Münden , B80, B3

Parken

Parkplatz Tanzwerder/Weserstein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Berndt Waltje
10.10.2018
Wenn man vom Weserstein losgeht, ist zur zeit leider die fußgängerbrücke über die Fulda gesperrt, so dass gleich zu beginn ein umweg nötig ist, um zur Tillyschanze zu kommen. Der weg ist grundsätzlich gut ausgeschildert, wir haben allerdings ziemlich früh einen wegweiser in einer kurve verpasst und sind 2 km in die verkehrte richtung gelaufen. Es gilt: wenn innerhalb von 500m kein wegweiser zu sehen ist, ist man auf dem falschen weg.
Gemacht am
30.09.2018

Yasmin Bremer
16.09.2016
Landschaftlich wunderschön, gut geeignet auch für unerfahrene Wanderer. Lediglich die Beschilderung an Abzweigungen fehlt hin und wieder. Mit GPS geht es allerdings ganz gut.
Bewertung
Freitag, 16. September 2016 15:16:04
Freitag, 16. September 2016 15:16:04
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:16:26
Freitag, 16. September 2016 15:16:26
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:16:52
Freitag, 16. September 2016 15:16:52
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:17:13
Freitag, 16. September 2016 15:17:13
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:17:33
Freitag, 16. September 2016 15:17:33
Foto: Yasmin Bremer, Community

Ulrich Arens
02.06.2015
Bin gestern (1.6.2015) den Weg in umgekehrter Richtung gegangen. Wunderschöne (und durchaus anstrengende) Wandergegend! Sowas zu gehen, lohnt allemal. Vielleicht besteht aber doch Verbesserungsbedarf (ich denke, dass Ihr Euch Vorschläge dazu wünscht), zB: Routenlogo: Schönes, genügend auffallendes Logo. in diesem Wanderabschnitt oft zuviele davon (wo der Weg sowieso nur geradeaus geht) und zuwenige, wo Abzweigungen, Kreuzungen usw. sie erfordert hätten. Wanderkarte: 1 Karte für alle 8 Abschnitte: Für mich war der Maßstab unglücklich. die wichtigen Feinheiten nicht auszumachen. Mehrere Karten herstellen mit glücklicherem Maßstab? Etappenbeschreibung: Den Sinn habe ich nicht verstanden. Hier aus dem Hamelner Raum kenne ich Beschreibungen, nach denen ich ohne gesonderte Karte und ohne ausgiebige Beschilderung wandern kann. zB Inge Müller im Niemeyer-Verlag. Mal nachsehen? www.niemeyer-buch.de Vielleicht bin ich da aber verwöhnt. Wegezustand: Leider ist etwa die Hälfte der Strecke asphaltiert oder betoniert (mal angenommen, ich hatte mich nicht verlaufen). Muss da vielleicht die Streckenführung überdacht werden? Ich hoffe, ich konnte helfen! Siehe auch Route 2. Beste Grüße!
Bewertung

Bewertung
Strecke
14 km
Dauer
4:14 h
Aufstieg
322 hm
Abstieg
279 hm

Wetter heute

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.